Supporter der Mission 2018.

Gemeinsam für eine neue Mission.
Sponsoren und Partner des IoTcamp 2018.

Die Orbitious Journey bekommt zusätzlichen Schub durch unsere Sponsoren. Aus Branchen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie eint die Begeisterung für Konzepte und Lösungen aus dem Kosmos IoT. Sie bringen sich persönlich ein als aktiver Partner und unterstützen das IoTcamp finanziell oder durch Sachleistungen. Wir sagen Danke!

Sie möchten das IoTcamp ebenfalls beflügeln? Informieren Sie sich über unsere Sponsoring-Pakete.

Microsoft Deutschland

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 110,4 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2018; 30. Juni 2018). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2018 betrug 30,3 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München Schwabing ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 30.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Microsoft Deutschland ist Jupiter-Sponsor des IoTcamp 2018.

Microsoft Deutschland ist Jupiter-Sponsor des IoTcamp 2018.

Henkel

Henkel KGaA verfügt weltweit über ein ausgewogenes und diversifiziertes Portfolio. Mit starken Marken, Innovationen und Technologien hält das Unternehmen mit seinen drei Unternehmensbereichen führende Marktpositionen – sowohl im Industrie- als auch im Konsumentengeschäft. Henkel wurde 1876 gegründet und blickt auf eine über 140-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Die Vorzugsaktien von Henkel sind im DAX notiert. Henkel beschäftigt weltweit mehr als 53.000 Mitarbeiter, fast 85 Prozent arbeiten außerhalb von Deutschland. Die führende Rolle von Henkel im Bereich Nachhaltigkeit wird durch viele internationale Ratings und Rankings bestätigt.

Henkel engagiert sich als Merkur-Sponsor des IoTcamp 2018.

Henkel engagiert sich als Merkur-Sponsor des IoTcamp 2018.

Trenner2

METRO-NOM

Die METRO-NOM GmbH ist die Tech-Unit von METRO, ein führender internationaler Spezialist für den Groß- und Lebensmittelhandel. METRO-NOM unterstützt sämtliche METRO Länder weltweit mit maßgeschneiderten IT-Services und -Lösungen. Rund 2.000 Mitarbeiter in Deutschland und an internationalen Standorten bieten ein breites Leistungsspektrum, wie die Beratung bei Geschäftsprozessen, die Entwicklung, Realisierung und Betreuung von Unternehmenslösungen, den Betrieb von Rechenzentren und Netzwerken sowie die Betreuung des IT-Equipments.

METRO-NOM unterstützt das IoTcamp 2018 als Merkur-Sponsor.

METRO-NOM unterstützt das IoTcamp 2018 als Merkur-Sponsor.

Trenner3

Linkando

Linkando ist die erste Digital Impact Plattform für Crowd Collaboration. Das Unternehmen integriert alle crowd-relevanten Prozesse zu einem übergreifenden Ansatz: Matching und Sourcing, Ideenfindung und Innovation, Kommunikation und Zusammenarbeit, kollektive Intelligenz und Engagement. Die Plattform sorgt dafür, dass Projekte und Initiativen mit optimal zusammengestellten Teams von der initialen Idee bis zur erzielten Wirkung ohne Medienbrüche realisiert werden können. Linkando vereinfacht die digitale Transformation und ermöglicht digitale Wirkung. Dies macht Linkando zu einer einzigartigen Technologie-Wahl für jede Organisation, die den Weg der digitalen Transformation eingeschlagen hat und sich für Crowd Collaboration als Arbeitsform der Zukunft entscheidet.

Linkando stellt als Trabant-Sponsor die interaktive Plattform für das IoTcamp 2018 zur Verfügung (coming soon).

Trenner4

Fraunhofer FOKUS

Fraunhofer FOKUS erforscht die Digitale Vernetzung und ihre Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft und Technologie. Seit 1988 unterstützt das Institut Wirtschaftsunternehmen und öffentliche Verwaltung in der Gestaltung und Umsetzung des digitalen Wandels. Dazu bietet Fraunhofer FOKUS Forschungsleistungen von der Anforderungsanalyse über Beratung, Machbarkeitsstudien, Technologieentwicklung bis hin zu Prototypen und Piloten in den Geschäftsbereichen Digital Public Services, Future Applications and Media, Quality Engineering, Smart Mobility, Software-based Networks, Vernetzte Sicherheit, Visual Computing und Analytics an. Mit rund 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Berlin und einem jährlichen Budget von 31 Millionen Euro ist Fraunhofer FOKUS das größte IKT-Institut der Fraunhofer-Gesellschaft.

Fraunhofer FOKUS ist wissenschaftlicher Partner des IoTcamp 2018.

Fraunhofer FOKUS ist wissenschaftlicher Partner des IoTcamp 2018.

Trenner5
ThingForward

ThingForward

ThingForward ist ein Startup der Cassini Gruppe im Bereich der IoT-Entwicklung. Mit dem Wissen aus IoT-Beratungsprojekten für Blue Chips und deutsche Ministerien sind erfahrene Kollegen angetreten, die Geschwindigkeit, Flexibilität, Qualität, Sicherheit, Technologie und die Menschen aus der Internet-Industrie in die IoT-Welt zu bringen. Dafür stellt das Start-up mit Webinaren und einem TechBlog spezifische Qualifikationsangebote bereit. Mit dem ioRaptor bietet ThingForward zudem die erste agile Entwicklungs-Toolchain für Contraint Devices.

ThingForward engagiert sich als Technologie-Partner des IoTcamp 2018.

 

Trenner6

Unser Medienpartner

Netzpiloten

Die Netzpiloten zählen zu den digitalen Pionieren in Deutschland. Sie arbeiten in Hamburg, Berlin und Barcelona. Ihr unabhängiges Magazin netzpiloten.de begleitet seit über 15 Jahren den digitalen Wandel. Das Wirtschaftsmagazin brand eins widmete den Netzpiloten ein ausführliches Porträt als „Alt­98er“.